Alban Nikolai Herbst / Alexander v. Ribbentrop

e   Marlboro. Prosastücke, Postskriptum Hannover 1981   Die Verwirrung des Gemüts. Roman, List München 1983    Die blutige Trauer des Buchhalters Michael Dolfinger. Lamento/Roman, Herodot Göttingen 1986; Ausgabe Zweiter Hand: Dielmann 2000   Die Orgelpfeifen von Flandern, Novelle, Dielmann Frankfurtmain 1993, dtv München 2001   Wolpertinger oder Das Blau. Roman, Dielmann Frankfurtmain 1993, dtv München 2000   Eine Sizilische Reise, Fantastischer Bericht, Diemann Frankfurtmain 1995, dtv München 1997   Der Arndt-Komplex. Novellen, Rowohlt Reinbek b. Hamburg 1997   Thetis. Anderswelt. Fantastischer Roman, Rowohlt Reinbek b. Hamburg 1998 (Erster Band der Anderswelt-Trilogie)   In New York. Manhattan Roman, Schöffling Frankfurtmain 2000   Buenos Aires. Anderswelt. Kybernetischer Roman, Berlin Verlag Berlin 2001 (Zweiter Band der Anderswelt-Trilogie)   Inzest oder Die Entstehung der Welt. Der Anfang eines Romanes in Briefen, zus. mit Barbara Bongartz, Schreibheft Essen 2002   Meere. Roman, Marebuch Hamburg 2003 (Bis Okt. 2017 verboten)   Die Illusion ist das Fleisch auf den Dingen. Poetische Features, Elfenbein Berlin 2004   Die Niedertracht der Musik. Dreizehn Erzählungen, tisch7 Köln 2005   Dem Nahsten Orient/Très Proche Orient. Liebesgedichte, deutsch und französisch, Dielmann Frankfurtmain 2007    Meere. Roman, Letzte Fassung. Gesamtabdruck bei Volltext, Wien 2007.

Meere. Roman, „Persische Fassung“, Dielmann Frankfurtmain 2007    Aeolia.Gesang. Gedichtzyklus, mit den Stromboli-Bildern von Harald R. Gratz. Limitierte Auflage ohne ISBN, Galerie Jesse Bielefeld 2008   Kybernetischer Realismus. Heidelberger Vorlesungen, Manutius Heidelberg 2008   Der Engel Ordnungen. Gedichte. Dielmann Frankfurtmain 2009   Selzers Singen. Phantastische Geschichten, Kulturmaschinen Berlin 2010   Azreds Buch. Geschichten und Fiktionen, Kulturmaschinen Berlin 2010   Das bleibende Thier. Bamberger Elegien, Elfenbein Verlag Berlin 2011   Die Fenster von Sainte Chapelle. Reiseerzählung, Kulturmaschinen Berlin 2011   Kleine Theorie des Literarischen Bloggens. ETKBooks Bern 2011   Schöne Literatur muß grausam sein. Aufsätze und Reden I, Kulturmaschinen Berlin 2012   Isabella Maria Vergana. Erzählung. Verlag Die Dschungel in der Kindle-Edition Berlin 2013   Der Gräfenberg-Club. Sonderausgabe. Literaturquickie Hamburg 2013   Argo.Anderswelt. Epischer Roman, Elfenbein Berlin 2013 (Dritter Band der Anderswelt-Trilogie)   James Joyce: Giacomo Joyce. Mit den Übertragungen von Helmut Schulze und Alban Nikolai Herbst, etkBooks Bern 2013    Alban Nikolai Herbst: Traumschiff. Roman. mare 2015.   Meere. Roman, Marebuch Hamburg 2003 (Seit Okt. 2017 wieder frei)
________________________________


 

III, 332 - Atlas der kleinen Welt

Als Wort ergibt weder Honolulu noch Hawaii noch auch beides zusammen in den Anagramm-Maschinen ein Anagramm. Nach “null” bleibt von Honolulu “hoou” übrig: oho! Somit etwas wie “null u. oho!”. Es gibt aber auch geographische Anagramme. Irgendein geheimer Biomechanismus schrieb mir ein solches Anagramm auf den linken Unterarm. Nur die Augen merkten’s, sonst war nichts zu spüren. Rot unterlaufene Flecken. Die größte und erste Insel in die Mitte gerückt, also Hawaii, gleich links daneben Oahu, entsprechend versetzt Molokai, Lanai und Kahoolawe, Kuai noch etwas blaß, Maui muss aber erst noch erscheinen. Fehlt irgendwie. Juckt aber auch nicht. Es schreibt sich die Haut immer mal wieder selbst oder selber. Die Nebeninseln von Hawaii tauchten erst zwischen gestern und heute auf. Wann, weiß man nicht. Man merkt’s erst beim Umziehen. Und natürlich der Gedanke, es Äskulap zu zeigen, dem Dermatogeographen.
Was schläfst du, Bergsohn, liegest in Unmuth, schief,
Und frierst am kalten Ufer, Gedultiger!

(Hölderlin, Ganymed)
Frieren nicht wirklich, nicht mal Bergsohn. Hügeleinwohner, schon eher, flachlandgebürtig, eigentlich. Und schreibest, zu später Nachmittagsstund’ noch ein Mailchen, ob denn diese Übersetzung einer Hauptseminararbeit (dahinter steckt eine deutsche Universität, aber der Text ist auf Italienisch) bestätigt sei, die sich deutend heranwagt an ‘Ganymed’ und ‘Der gefesselte Strom’, denn ich hatte seit dem Vormittag nichts mehr davon gehört. Sie sei, schrieb der Gewährsmann, bestätigt. Was alles auf eine Haut geht, selbst der Hölderlin als nunmehr Brotarbeit! Selbst die schwarzen Flecken auf der weißen Kuhhaut. Jedenfalls noch vor ehestem auf dem Cover von ‘Atom Heart Mother’. Paßt im Nachhinein irgendwie zum Friedensnobelpreis.
Natürlich ist bei Hawaii auch Paul Kuhn im nicht mehr so ganz jungen Hinterkopf. Was er da anfangs der Sechziger so alles mitbekam aus der Bildzeitung. Und wie mich die Kennedy-Geschichte aufwirbelte und der Mauerbau, während Freddy und Paul Kuhn und sonstwer sangen. Über Sylvia Plath war für mich nichts Wahrnehmbares in der Bildzeitung zu sehen, die der Vater von der Arbeit nach Hause brachte.
Abgesagt habe ich dem ‘Oltre il Visibile’-Fulvio dann doch nicht, weiß aber schon ungefähr, wie ich mich aus Affäre ziehe und ihr, Sylvia Plath, einen kleine Kotau fabriziere. Den Film sah ich mittlerweile bei youtube. Nunja, nicht ganz so verschlunzt, wie ich fürchtete. Aber eher doch auf Bildhascherei erpicht. Etwa ihr Profil, wie man’s kennt aus dem Plath’schen Proträtkanon: es wird oft und oft versucht, es zu reproduzieren.
Morgen nachmittag Märchenstunde für Erwachsene im Bioladen: “Una favola con il tè”. Die Märchentante sah ich schon: wallende weiße Haare. Ihr Vorname sei Genji. Worauf ich sie ansprechen werde. Auf diesen japanischen Prinzen. Nun ist es mir allerdings unangenehm, mich als Teilnehmer eines Teekränzchens zu sehen. Ich sollte so dreist sein, stattdessen ein Bier zu trinken. Fragte auch nach heute, um was es da gehe: um irgendwie Anthroposophisches, viel Grimm, und sie lese die Märchen auch auf Deutsch, bevor sie sich darauf einlasse. Nun gut, es diene als kleine Ablenkung vom Rest. The old curiosity. Ohne shop.
Kleine Welt! Und über das Dorf hinaus - ein Wort, das durch dreiste Zähne ging, erreiche dreißig Dörfer. Egger, Herde der Rede

III,331 <<<<

Trackback URL:
http://albannikolaiherbst.twoday.net/stories/iii-332-atlas-der-kleinen-welt/modTrackback

 



twoday.net AGB

xml version of this page

xml version of this page (summary)

xml version of this page (with comments)

powered by Antville powered by Helma

kostenloser Counter

blogoscoop Who links to my website? Backlinks to my website?

>>>> CCleaner