Alban Nikolai Herbst / Alexander v. Ribbentrop

e   Marlboro. Prosastücke, Postskriptum Hannover 1981   Die Verwirrung des Gemüts. Roman, List München 1983    Die blutige Trauer des Buchhalters Michael Dolfinger. Lamento/Roman, Herodot Göttingen 1986; Ausgabe Zweiter Hand: Dielmann 2000   Die Orgelpfeifen von Flandern, Novelle, Dielmann Frankfurtmain 1993, dtv München 2001   Wolpertinger oder Das Blau. Roman, Dielmann Frankfurtmain 1993, dtv München 2000   Eine Sizilische Reise, Fantastischer Bericht, Diemann Frankfurtmain 1995, dtv München 1997   Der Arndt-Komplex. Novellen, Rowohlt Reinbek b. Hamburg 1997   Thetis. Anderswelt. Fantastischer Roman, Rowohlt Reinbek b. Hamburg 1998 (Erster Band der Anderswelt-Trilogie)   In New York. Manhattan Roman, Schöffling Frankfurtmain 2000   Buenos Aires. Anderswelt. Kybernetischer Roman, Berlin Verlag Berlin 2001 (Zweiter Band der Anderswelt-Trilogie)   Inzest oder Die Entstehung der Welt. Der Anfang eines Romanes in Briefen, zus. mit Barbara Bongartz, Schreibheft Essen 2002   Meere. Roman, Marebuch Hamburg 2003 (Verbotene Fassung)   Die Illusion ist das Fleisch auf den Dingen. Poetische Features, Elfenbein Berlin 2004   Die Niedertracht der Musik. Dreizehn Erzählungen, tisch7 Köln 2005   Dem Nahsten Orient/Très Proche Orient. Liebesgedichte, deutsch und französisch, Dielmann Frankfurtmain 2007    Meere. Roman, Letzte Fassung. Gesamtabdruck bei Volltext, Wien 2007.

Meere. Roman, „Persische Fassung“, Dielmann Frankfurtmain 2007    Aeolia.Gesang. Gedichtzyklus, mit den Stromboli-Bildern von Harald R. Gratz. Limitierte Auflage ohne ISBN, Galerie Jesse Bielefeld 2008   Kybernetischer Realismus. Heidelberger Vorlesungen, Manutius Heidelberg 2008   Der Engel Ordnungen. Gedichte. Dielmann Frankfurtmain 2009   Selzers Singen. Phantastische Geschichten, Kulturmaschinen Berlin 2010   Azreds Buch. Geschichten und Fiktionen, Kulturmaschinen Berlin 2010   Das bleibende Thier. Bamberger Elegien, Elfenbein Verlag Berlin 2011   Die Fenster von Sainte Chapelle. Reiseerzählung, Kulturmaschinen Berlin 2011   Kleine Theorie des Literarischen Bloggens. ETKBooks Bern 2011   Schöne Literatur muß grausam sein. Aufsätze und Reden I, Kulturmaschinen Berlin 2012   Isabella Maria Vergana. Erzählung. Verlag Die Dschungel in der Kindle-Edition Berlin 2013   Der Gräfenberg-Club. Sonderausgabe. Literaturquickie Hamburg 2013   Argo.Anderswelt. Epischer Roman, Elfenbein Berlin 2013 (Dritter Band der Anderswelt-Trilogie)   James Joyce: Giacomo Joyce. Mit den Übertragungen von Helmut Schulze und Alban Nikolai Herbst, etkBooks Bern 2013    Alban Nikolai Herbst: Traumschiff. Roman. mare 2015.
________________________________


 

Angemessenheit, zu erwarten. Das Arbeitsjournal des Mittwochs, dem 9. Dezember 2015. Gedicht mit Weltlage.


[Arbeitswohnung, 7.07 Uhr]
Zuerst Korrekturen zu lesen, über den gesamten, bis morgen früh, Tag
Das kam gestern, die Bitte, herein: anders als in Frankfurt besprochen
Dazu, immer der Nachklang, >>>> die dortige Lesung: 55 Hörer, Bücher 2e
                                                                                                  verkauft
Das macht einen stumm bei dennoch standing ovations:
Ich mach da was falsch, wenn ich vortrag | als
wüßten nachher alle das Buch-insgesamt schon | Wozu‘s dann noch kaufen?
Umdenken also: die Lesung als teaser | nicht als, wie ich immer will |

                                                                                                  Kunst

Und die Kritik zum >>>> Don Carlo | Ich hab mich im Nachhörn und -lesen

                                                                                                  vergraben
wie insgesamt: nix „inspirare“ | Frust selbstverständlich
(frustrum ist „Täuschung“): Soviel zu >>>> dem da
(frustra habere), für das, was ich bin | und | was mein Werk ist
Wir können Unvoreingenommenheit nicht erwarten, nicht mal freies Blicken
Wir sehen durch das, was wir meinen: geprägt | im Bösen so wie im Guten
(Wo Es ist, soll Ich | wo ÜberIch aber, ist Es;
Wolf Singer schreibt über Determiniertheit & frustrum; von seinem Aufsatz
steigt ein glühendes Warnen | auf wie das iri|sierende Grün entzündeter Moore:
Aptum esse non potest.) | Doch wie ein Schrei, der sich nur selbst
hört und sich in sich bohrt, in m i c h als ihn selbst: So
schaut doch mal hin! | All diese Gaben | (sind doch wie gleichsam nichts:)
„Ich verbrachte die Nacht | mit ihrer Leiche“: wie aber ich
dachte | „hätt er doch corpus gesagt..!“
Schulter an Schulter mit Assads Lands|knechten | Giftgasallianzen im
Namen der Demokratie | Zum, sagt Karl Kraus, >>>> Daish | fällt mir nichts ein
30000 Kinder >>>> ohne Obdach in Deutschland schon heute | las ich
sprach ich gestern mit einer ganz jungen Frau, die im Parka vor Penny
auf mich zutrat und frag|te: „Bist du an|schnorrbar?“ Nicht mehr
als ein nur-noch: „... für uns?“, und sie meinte das Hundchen
das in der Kiste
zitterte
So kauft ich ein, für mich, und für sie Spekulatius und Milch, Brot und Wurst
und für das Hundchen Kau|streifen Ein | NikolausIch drei Tage später
zahlt sich die Schuld vom | Leib | Auch daher die Ängste Pegidas
Gott schuf den Menschen direkt | Wir sind, was wir waren Die
Evolution ist Erfindung des Westens | Verhüllung des Haars
Menschen als Sturmsee & Brandung
>>>> Baberowskis >>>>Europäische Mauer und | sonntags steigen wir hinauf
mit den Kindern und wickeln uns das Butterbrötchen aus
auf der Bank, und wir futtern‘s und sehen entzückt den
Kenternden zu beim Ertrinken | Wie sie uns zu-
winken – Tausende Flaggen der Arme und Hände
flattern für uns und versinken
Der Buchmacher läuft übern Damm schon fürs nächste Boot:
Rien ne va plus wenn es kippt | Jubelnd, die rechtzeitig dealten
Am längsten hielten sich Babies oben | wenn nicht die Mütter sie hielten
Nun laß doch schon los, dumme | Kuh attracts last-minute shoppers!:
Twitters Create a campaign - - -

Trackback URL:
http://albannikolaiherbst.twoday.net/stories/angemessenheit-zu-erwarten-das-arbeitsjournal-des-mittwochs-dem-9-deze/modTrackback

 



twoday.net AGB

xml version of this page

xml version of this page (summary)

xml version of this page (with comments)

powered by Antville powered by Helma

kostenloser Counter

blogoscoop Who links to my website? Backlinks to my website?

>>>> CCleaner